Mit Menschen für Mitmenschen.

Coronavirus prägte das IV-Kader-Seminar 2020

09. September 2020

Auch beim Kader-Seminar 2020 von WAS IV Luzern war das Coronavirus am Donnerstag,  3. September 2020 allgegenwärtig. Zum einen beim Schutzkonzept des Seminarhotels Seeburg, zum anderen in den beiden Referaten von Walter Häller, Leiter Stabsstelle des kantonalen Führungsstabes, und Patrick Hauser, Inhaber Hotel Schweizerhof Luzern, zum Thema "Herausforderungen der Coronakrise 2020". Im Anschluss an diese beiden spannenden Referate galt es für die Seminarteilnehmenden, die Krisenbewältigung bei WAS IV Luzern einer kritischen Prüfung zu unterziehen und gemeinsam Erkenntnisse für künftige Krisen abzuleiten.

Weitere wichtige Seminar-Themen waren die Weiterentwicklung der IV und die künftige Ausgestaltung der Homeoffice-Bestimmungen bei WAS IV Luzern. Rolf Born zog zudem eine erste Bilanz über sein erstes Jahr als IV-Geschäftsfeldleiter und bat die Teilnehmenden im Sinne einer offenen, konstruktiven Dialog- und Feedbackkultur, selber Kritik, Anregungen und neue Ideen anzubringen.

Zurück