Während der Durchführung von medizinischen und beruflichen Eingliederungsmassnahmen haben Sie Anspruch auf Taggelder. Taggelder sollen den Lebensunterhalt von Ihnen und allfälligen Familienmitgliedern während der Eingliederung sicherstellen.

Es gibt zwei Arten von Taggeldern

  • Das grosse Taggeld für Versicherte ab 18 Jahre, die vor Eintritt des Gesundheitsschadens erwerbstätig waren.
  • Das kleine Taggeld für Versicherte ab 18 Jahre, die sich in der ersten beruflichen Ausbildung befinden oder das 20. Altersjahr noch nicht erreicht haben und noch nicht erwerbstätig gewesen sind.