Nach längerer Abwesenheit vom Arbeitsplatz oder von der Arbeitswelt kann ein Training zum Aufbau der Arbeitsfähigkeit sinnvoll sein, vor allem bei psychischen Erkrankungen. Bei Bedarf unterstützt Sie bei dieser Integrationsmassnahme eine Eingliederungsfachperson der IV. 

Angewöhnung an den Arbeitsprozess

Das Training zum Aufbau der Arbeitsfähigkeit ist beim bisherigen Arbeitgeber oder in einem anderen Betrieb des ersten Arbeitsmarktes möglich:

  • Schrittweise Steigerung der Präsenzzeit und Leistungsfähigkeit im bisherigen Betrieb, bei Bedarf mit Unterstützung durch eine Eingliederungsfachperson der IV

Unter Umständen braucht es dafür eine spezialisierte Institution:

  • Belastbarkeitstraining: einfachere Arbeiten ohne Zeitdruck
  • Aufbautraining: nach Möglichkeit auch komplexere Arbeiten
  • Arbeit zur Zeitüberbrückung bis zum Antritt einer Arbeitsstelle oder dem Beginn einer beruflichen Massnahme: Berufsberatung, Arbeitsversuch, Umschulung, erstmalige berufliche Ausbildung

Während der Trainings erhalten Sie unter Umständen Taggelder.