Wenn eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter länger als 30 Tage arbeitsunfähig oder regelmässig für kurze Zeit krank ist, können Sie sich bei der IV melden. 

Rasche Klärung der Ausgangslage und des weiteren Vorgehens

In einem persönlichen Gespräch, prüft die IV die Ursachen und Auswirkungen der  gesundheitlichen Einschränkungen. Dazu ist die IV auch auf Ihre Meinung und die der  behandelnden Ärzte angewiesen. Wenn sich zeigt, dass die Gefahr einer Invalidität besteht, empfiehlt die IV eine sofortige Anmeldung um rasch und unkompliziert Massnahmen der Frühintervention einleiten zu können.